ShapeShape+ShapeLayer_1module frameworkCombined ShapeIconPage 1module frameworkIconShapeShapeCombined ShapeShape

Einladung zur Kreativwerkstatt

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Wilhelmshaven lädt zu einem spannenden Kreativ-Workshop ein. Es geht um die Begrünung der Innenstadt.

Im Folgenden teilen wir hier die Einladung, zu dieser Veranstaltung:

WILHELMS UrbanFARM:

Einladung zur Kreativwerkstatt: Mehr Grün für unsere Innenstadt

Wilhelmshaven, Oktober 2023: Das Förderprojekt WILHELMS UrbanFARM freut sich über einen weiteren erreichten Meilenstein in Richtung grünere Innenstadt.

Einmal mehr ruft das Projektteam zum Mitmachen auf und lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Kreativwerkstatt ein.

In den letzten Monaten wurde auf Hochtouren an einem Begrünungskonzept für die Wilhelmshavener Innenstadt gearbeitet. In Zusammenarbeit mit paper planes e.V., Multiplicities und AAA GmbH wird ein kreatives Konzept entwickelt, welches nun vorgestellt werden kann. Das Konzept zielt auf verschiedene Begrünungsmöglichkeiten ab, die nicht nur einen positiven Effekt auf die Umwelt und das Klima haben können. Die dadurch neu entstehende Aufenthaltsqualität in der Innenstadt wirkt sich durchweg positiv auf das Image der Stadt Wilhelmshaven aus.

Der Gotthilf-Hagen-Platz soll nun in einem nächsten Schritt gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern zu einem Ort zum Wohlfühlen und Verweilen gestaltet werden. Hier kann und darf die Gemeinschaft miteinander einen Raum mit einer neuen Nutzungsmöglichkeit für sich schaffen.

Save the Date: Kommen Sie am Samstag, den 07.10.2023 von 11.00 bis 13.00 Uhr zu unserer Kreativwerkstatt und gemeinsamen Begehung des Gotthilf-Hagen-Platzes und gestalten Sie Ihre Innenstadt mit.

Treffpunkt: Wilhelms Haven Hotel, Rheinstraße 128

Ohne Anmeldung.

Melden Sie sich unter urbanfarm@wirtschaft-wilhelmshaven.de, wenn Sie weiterhin über das Projekt informiert werden wollen.

Das Projektteam von WILHELMS UrbanFARM und die Konzeptentwickler freuen sich, gemeinsam mit Ihnen eine grüne Innenstadt zu gestalten.

Link zum Projekt

Für das Erlebnis Turnfest (Himmelfahrt 2023) sucht der Niedersächsische Turner-Bund e. V. helfende Hände!

Werde Teil eines sportbegeisterten und motivierten Teams und mache das Erlebnis Turnfest zu einem ganz besonderen Ereignis in Oldenburg.

Du bist sportbegeistert, motiviert das größte Breitensportevent Norddeutschlands mitzugestalten, hast Lust jede Menge neue Dinge auszuprobieren und neue Leute kennenzulernen, willst ein Wochenende voller Freude an Bewegung, Spaß und guter Laune miterleben oder hast einfach am Himmelfahrtswochenende vom 17. bis zum 21. Mai 2023 noch nichts vor? Dann werde Volunteer beim Erlebnis Turnfest 2023 in Oldenburg.

Du hast die Möglichkeit, Dir genau den Bereich auszusuchen, der Dir gefällt und kannst so zum Beispiel im Presse- und Socialmediateam, bei Sportwettkämpfen, im Logistikteam oder bei Shows wie der Turnfest-Gala oder beim Rendezvous der Besten helfen. So kannst Du fünf Tage lang viel Neues lernen und zwischen Deinen Einsätzen das Turnfest genießen.

Du bist überzeugt? Dann bring auch Deine Familie und Freunde mit. So wird das Turnfest groß, bunt und vielseitig und Du bist mittendrin.

Du bekommst von uns eine kostenlose Verpflegung, weitere Überraschungen und jede Menge Spaß und Kontakt zu Menschen, die gerne gestalten…

Anmeldung unter:

https://volunteer.ntbwelt.de

Kontakt: volunteers@NTBwelt.de

Unverhoffte Spende

Stefan Franz, Inhaber von Sport Nord in Brake, hat den Jadekickern, einer inklusiven Fußballmannschaft der GPS, 20 Trikot-Shirts gespendet.

Diese unverhoffte Spende kam durch einen Kontakt zwischen Thorsten Thomas, dem Trainer der Jadekicker, und Stefan Franz während eines Spiels der B-Jugend zwischen Middelsfähr und Brake zustande. Stefan Franz trainiert die B-Jugendmannschaft von Brake und Thorsten Thomas fungierte in diesem Fußballspiel als Schiedsrichter. Beide kamen ins Gespräch. Es erstaunte Stefan Franz, dass Thorsten Thomas das Spiel als Schiedsrichter leitete, obwohl er Gehhilfen benötigt. Thorsten Thomas erzählte in diesem Gespräch von den Jadekickern, worauf hin sich Stefan Franz spontan zu dieser Spende entschloss.

Voller Freude präsentierten die Jadekicker nach Erhalt der Spende die neuen Shirts.

Wir machen Urlaub

In der Woche vom 09.08.2021 – 13.08.2021 bleibt die Freiwilligenagentur aufgrund von Urlaub geschlossen.

Ab den 16.08.2021 sind wir dann wieder für Sie da.

Wilhelmshaven testet

Die offiziellen Stellen der Stadt WHV haben die Pandemie bisher sehr gut managen können. Wir sind in Wilhelmshaven bislang relativ glimpflich durch die komplizierte Lage gekommen.

Es ist aber auch klar, dass wir alle noch lange Zeit mit der Bewältigung der Herausforderungen zu tun haben werden.

Insofern will eine eine Initiative von Bürger*innen der Stadt Wilhelmshaven, unterstützt von der Stadt Wilhelmshaven, Gesundheitsamt, Ärzt*innen, Apotheker*innen, Wirtschaft, StadtSportBund und Kirche im Frühjahr 2021 (zunächst bis Ostern) ein zusätzliches Modul etablieren, was auf ehrenamtlichem Engagement und Freiwilligkeit der Testpersonen basiert.

Die Idee: In Wilhelmshaven werden drei bis vier Testzentren neu eingerichtet, in denen Menschen freiwillig einen Antigen Schnelltest durchführen können.
Die Testlinien werden fachkundig medizinisch und organisatorisch begleitet. Der Antigen Schnelltest ist günstig, relativ unkompliziert und erzielt in kurzer Zeit ein sehr sicheres Ergebnis.
Je mehr wir testen, umso sicherer können wir in den kommenden Monaten miteinander in unserer Stadt leben.

Um die Testzentren betreiben zu können, suchen wir ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die Zeit und Lust haben, sich zu engagieren.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an die Freiwilligenagentur wenden, oder die Website https://whvtestet.de/ besuchen.

Öffentlicher Bücherschrank

Der erste öffentliche Bücherschrank in Wilhelmshaven sucht Ehrenamtliche BetreuerInnen

Die Stadt Wilhelmshaven plant, die vor dem Amtsgericht aufgestellte englische Telefonzelle in einen sogenannten „Bücherschrank“ umzuwandeln. In diese öffentlich zugänglichen, kostenlosen Mini-Bibliotheken, darf jeder Interessierte lesenswerte Bücher hineinlegen und sich dafür etwas Anderes herausnehmen.

Gesucht werden ehrenamtliche BetreuerInnen, welche den Bücherschrank in Kooperation mit der Stadtbibliothek Wilhelmshaven zukünftig betreuen möchten. Dabei geht es unter anderem darum, den Bestand des Schrankes regelmäßig zu überprüfen und auf eventuelle Beschädigungen zu achten.

Offene Bücherschränke gibt es schon in vielen Städten in Deutschland. Sie werden sehr gut angenommen.

Wer Interesse hat, dieses Projekt ehrenamtlich zu unterstützen, kann sich gerne bei uns in der Freiwilligenagentur melden.

Damit man sich etwas mehr darunter vorstellen kann, ist hier noch ein Video der Bürgerstiftung Bonn.

Das Video ist von Youtube eingebettet. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google. (https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de)

Die Tafel sucht Fahrer

Die Tafel sucht dringend Fahrer, um die Spenden aus den Geschäften abzuholen und um Hilfebedürftige anzufahren.

Die Zeiten wären täglich von von 08:00 Uhr – 14:00 Uhr., wobei die entsprechenden Tage individuell abgesprochen werden können.

Bei Interesse können Sie sich gerne bei der Freiwilligenagentur melden.

Es war alles ganz schön aufregend…

Die Jubiläumsveranstaltung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Niedersachsen im Alten Rathaus in Hannover war sehr schön. Wir waren ganz aufgeregt, da wir dort für unser ehrenamtliches Engagement vom Ministerpräsidenten geehrt werden sollten.

Aber das ganze ging für meinen Mann Karlheinz und mich, Hilde Agena, mit einigen Hürden los:
Wir haben Anfang Januar von Kay Rutsatz aus der Freiwilligenagentur die Nachricht telefonisch bekommen, dass wir vom Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen anlässlich ihres 70 jährigen Jubiläums für unser ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet werden sollen. Im Vorwege hatte Ellen Drinkgern, ebenfalls aus der Freiwilligenagentur, uns dort zur Ehrung vorgeschlagen. Davon wussten wir allerdings nichts.

Wir waren begeistert. Ich habe Jeden davon erzählt. Kay Rutsatz hat, dafür gesorgt, dass wir aus Wilhelmshaven nach Hannover mitgenommen werden. Damit war alles klar…

Die offizielle Einladung kam per Post. Sie kam an einem Tag mit mehreren problematischen und belastenden Nachrichten. Damit sie nicht verloren geht, hat Karlheinz sie in einen Schrank gelegt. Da lag sie gut und sicher…

Eine Woche vor dem großen Tag, am 10.02.2020, kam ein aufgeregter Anruf von Kay Rutsatz aus der Freiwilligenagentur: Wir waren in Hannover nicht angemeldet. Ich war geschockt. Was war passiert?

Ich hatte die schriftliche Einladung vergessen. Ich hatte sie überhaupt nicht mehr registriert. Ich glaubte sogar, dass wir keine bekommen hatten. Kay Rutsatz bot sich an, für uns zu versuchen, das telefonisch in Hannover zu klären. Das lehnte ich aber ab…erstmal…

Ein paar Stunden später zeigte mir Karlheinz die Einladungen. Sie lagen natürlich in dem Schrank, wo Karlheinz sie an diesem bewegenden Tag hineingelegt hatte. Auf der Einladung war ein Datum vermerkt, bis zu dem man sich hätte zurückmelden müssen. Das haben wir versäumt. Ich war wütend auf mich. Wie blöde von mir. Wir haben die ganze Nacht nicht geschlafen. Wir haben uns so sehr auf dieses Ereignis gefreut und nun können wir nicht daran teilnehmen, weil wir versäumt haben, uns anzumelden.

Am nächsten Vormittag habe ich in der Freiwilligenagentur angerufen. Allerdings konnte ich nur auf dem Anrufbeantworter sprechen. Ich habe Kay Rutsatz mitgeteilt, dass wir doch die Einladungen bekommen hatten, was ich vorher ja verneint hatte.

Nach zwei Stunden Grübeln entschlossen wir uns persönlich zur Abteilungsleiterin der Abteilung Freiwilligendienste und Ehrenamt in der GPS, Claudia Hashmi, zu gehen. Sie war gerade auf dem Sprung zu einer Dienstreise. Ich habe sie mit den Worten begrüßt: „Ich habe Mist gebaut“. Nach einem kurzen Gespräch über den Sachverhalt hat sie Kay Rutsatz darüber informiert und ihm gebeten, es doch noch einmal in Hannover zu versuchen, die Beiden anzumelden. Wir wussten, dass das schwierig werden würde, da wir mittlerweile die Information hatten, dass die Veranstaltung aufgrund der vielen Anmeldungen praktisch überfüllt sein würde.

Kurze Zeit später rief uns Kay Rutsatz an und teilte uns mit, dass wir nach Hannover fahren können und dort willkommen sind.

Am 17.02.2020 waren wir um 07:00 Uhr am vereinbarten Treffpunkt, den Unki-Kinderkarten. Mit Frau Gastmann, die Vorsitzende der Regionalgruppe des Paritätischen, die uns fuhr, und noch drei weiteren Ehrenamtlichen fuhren wir nach Hannover. Gegen 10:00 Uhr kamen wir an. Das Alte Rathaus war schon gut gefüllt. Nachdem wir unsere Namensschilder geholt hatten und einen Kaffee getrunken hatten, begann der Festakt. Der Überaschungsgast war Tobias Kunze, Gewinner des European Poetry Slam, Er war super.

Nach vielen Reden und einem Mittags-Buffet erschien Stephan Weil, der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen. Er sprach über die Wichtigkeit des Ehrenamtes. Es war eine gute Rede. Es gab von ihm viel Lob für die Anwesenden.

Anschließend bekamen wir unsere Auszeichnungen. Es gab eine Urkunde und eine Anstecknadel.

Gegen 18:00 Uhr waren wir nach diesem wunderschönen und aufregenden Tag wohlbehalten zurück. Wir sind sehr froh und dankbar, dass das alles, trotz der anfänglichen Hindernisse so gut gelaufen ist.
Danke für den schönen Tag.

Ehrenamtliche geehrt

Am 17.02.2020 wurden anlässlich des 70 jährigen Bestehens des Paritätischen Niedersachsen etwa 100 Ehrenamtliche im Rahmen einer Feierstunde in Hannover vom Ministerpräsidenten Stefan Weil für ihr Engagement geehrt.

Mit dabei waren auch Hilde und Karlheinz Agena, die das inklusive Projekt „Tolle Wolle“ seit Jahren zusammen mit anderen Ehrenamtlichen leiten.

Neben dieser ehrenamtlichen Tätigkeit engagieren und engagierten die Beiden sich auch in anderen Bereichen. Die Feierstunde, an der rund 280 Gäste teilnahmen, fand im Alten Rathaus in Hannover statt.

Wie Karlheinz Agena danach berichtete, war er und seine Frau beeindruckt von der Herzlichkeit des Ministerpräsidenten, dem man abspürte, dass die Ehrung ihm ein Anliegen war.
Ein festliches Essen sowie ein kultureller Beitrag von Tobias Kunze, Gewinner des European Poetry Slam, der das Publikum mit einem humorvollen und pointierten Vortrag über die Bedeutung des Ehrenamts für den gesellschaftlichen Zusammenhalt unterhielt, rundeten den, für das Ehepaar Agena außergewöhnlichen Tag ab.

Engagementlotsen für Ehrenamtliche in Niedersachsen

In der Freiwilligenagentur gibt es zwei EngagementLotsinnen für Ehrenamtliche in Niedersachsen. Was das ist und was sie machen, haben sie uns erzählt.

Anja Sanchez-Mengeler und Angelika Dirks wollten sich ehrenamtlich engagieren und entschlossen sich, eine Schulung bei der Freiwilligenakademie Niedersachsen zur Engagementlotsin für Ehrenamtliche in Niedersachsen zu absolvieren. Diese Schulung wird in zwei Fortbildungsblöcken von je drei Tagen angeboten und ist kostenlos.
Anja Sanchez-Mengeler und Angelika Dirks berichten, dass inhaltlich bei dieser Schulung Grundkenntnisse in den Bereichen
– Bildung von Netzwerken
– Mediation
– Drittmittelakquise
– Öffentlichkeitsarbeit und
– Projektentwicklung und Projektbegleitung
vermittelt werden.

In ihrer praktischen Tätigkeit sehen sie sich als Bindeglied zwischen dem Ehrenamt und offiziellen Stellen. Ihnen macht diese Tätigkeit viel Freude, weil sie die Möglichkeit haben, selbstständig und eigenverantwortlich etwas zu bewegen.

Voraussetzung ist hierbei, dass man ein gewisses Organisationstalent besitzt, ein sicheres Auftreten und Freude am Netzwerken hat.

Aktuell haben Beide zusammen mit der Freiwilligenagentur das Projekt Hilfe für Helfende durchgeführt. Weiterhin unterstützen und beraten sie Initiativen und Projekte während ihrer Startphase.
Auch für die Zukunft haben sie einige Ideen.

Wenn Sie auch Lust haben, eigene Ideen zu verwirklichen und ggf. selbst eine Schulung zum Engagementlotsen für Ehrenamtliche in Niedersachsen absolvieren möchten, dann melden Sie sich einfach bei uns. Wir freuen uns auf Sie.

Informationen für Ehrenamtliche und Organisationen

Hier haben wir für Sie Informationen rund um das Ehrenamt zusammengestellt. Weiterhin finden Sie hier die Fragebögen zur Vorbereitung auf das Beratungsgespräch.